Die Alemannenschule stellt sich vor

 

Namensgebung

Alemannenschule: Nach alemannischen Gräberfunden in unmittelbarer  Nähe des Schulgeländes

Einzugsbereich der Schüler 

Gemeinschaftsschule Primarstufe (Grundschule): Gemeinde Hüttlingen (ca. 6000 Einwohner) mit den Teilorten Niederalfingen, Sulzdorf , Seitsberg und Lengenfeld und umliegenden Gemeinden und Städten

Gemeinschaftsschule Sekundarstufe: Gemeinden Hüttlingen und Neuler und die umliegenden Gemeinden Abtsgmünd, Fachsenfeld, Dewangen, Hofen, Wasseralfingen

Schulstandort

Alemannenschule: Gemeinschaftsschule Primarstufe (Grundschule), Gemeinschaftsschule Sekundarstufe bis LG 9 (Schuljahr 2017/18)

Schulgebäude

Alemannenschule: Neubau 1959 mit Erweiterungsbauten 1968, 1978 und 1992
gepanter Erweiterungsbau 2018/19

Ausstattung

Alemannenschule: Fachräume für Technik, Alltagskultur und Ernährung, Werken, Naturwissenschaften, Informatik, Kunst, Aula mit Bühne, Lesezimmer/Schülerbücherei, Lernwerkstatt GS

Sportunterricht

Alemannenschule: In der benachbarten Limeshalle, auf dem Schulsportplatz und im Sportzentrum Bolzensteig, Naturerlebnisbad